Find Your Perfect Eyewear
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Die besten Schweizer Brillenmarken

International betrachtet zählen Schweizer Brillenmarken zu den hochwertigsten Herstellern von Brillen und Sonnenbrillen. Noch dazu sind viele Marken aus dem ebenso idyllischen wie progressiven Land im Herzen Europas hier bei FAVR zu finden. Denn nicht umsonst spezialisieren wir uns auf die besten unabhängigen Brillenlabel aus aller Welt.

Aber was genau macht die besten Schweizer Brillenmarken so besonders? Was qualitativ hochwertige Produkte angeht, genießt die Schweiz einen hervorragenden Ruf. Das internationale Gütesiegel „Made in Switzerland“ gilt vor allem im Uhrenhandwerk. Und das schon seit dem 18. Jahrhundert. Damals legte ein Goldschmied namens Daniel Jeanrichard den Grundstein für einen florierenden Produktionsstandort im Juragebirge.

Seitdem stehen Uhren aus Schweizer Herstellung für hoch präzise Handwerkskunst und technische Perfektion. Interessanterweise ist die Jura, jedenfalls auf der französischen Seite, ebenso bekannt als Wiege der europäischen Brillenherstellung. Hierfür sorgte auch die Tatsache, dass Schweizer Uhrenmacher und französische Brillenhersteller im Laufe der Jahrhunderte ihr Fachwissen untereinander austauschten.

Auch heute spielt die Uhrentradition in der Schweizer Brillenherstellung eine Rolle. So nutzen einige Marken ausgereifte Herstellungstechniken aus dem Uhrensegment, um ihre Brillenrahmen zu veredeln. Hierzu zählt eine Technologie namens Physical Vapor Deposition (PVD). Das ist eine Schutzschicht, die Brillen aus Titan vor Zerfall schützt. Keinesfalls billig (andere Marken nutzen Plastik), aber Schweizer Brillenmarken bemühen sich stets lieber um Qualität als Kosteneinsparungen.

Über den hohen Qualitätsanspruch hinaus sind Schweizer Brillenmarken extrem gut mit Experten aus anderen Ländern vernetzt. Daher vertrauen viele Labels auf Qualitätsmanufakturen in Italien, Deutschland, Frankreich oder Japan. Dennoch bewahren sich die Brillen stets eine typische Note, die man international gern als „Swissness“ bezeichnet. Die feine Schweizer Art, wenn man so will. Dafür spricht auch die Tatsache, dass Schweizer Marken aufgeschlossen sind gegenüber künstlerischen Einflüssen und brandaktuellen Trends. Dementsprechend nennen auch viele junge und umtriebige Lifestyle-Marken die Schweiz ihr Zuhause.

Fazit: Qualität, Präzision, internationale Beziehungen und jede Menge (Life-)Style – all das bieten Schweizer Brillenmarken. Kommt deine nächste Brille vielleicht auch aus der Schweiz? Bei der Entscheidung hilft unter anderem die persönliche Stilberatung von unserem „Match My Style“ Assistenten. Weiterhin kannst du deine Lieblingsbrillen direkt im Virtual Try-On online anprobieren. Probiere es einfach mal aus.

Brillen der besten Schweizer Brillenmarken – jetzt einfach anprobieren!

Die FAVR Plattform bietet eine exklusive (digitale) Übersicht der besten Marken im Brillenkosmos. Dazu zählen natürlich auch Schweizer Brillenmarken. Bei uns findet ihr die besten Brillen und Sonnenbrillen online als Übersicht dargestellt. Ihr könnt beispielsweise hier klicken, um unsere Korrektionsbrillen zu sehen. Und auch unsere Auswahl an Sonnenbrillen ist ordentlich sortiert verfügbar.

Wer nicht direkt fündig wird, muss nicht verzweifeln. Immerhin lässt sich die Suche sehr leicht durch Filtereinstellungen verfeinern. Beispielsweise lässt sich die Suche filtern nach Brillenmarke (z.B. „Götti“). Ebenso nach Brillenstil (z.B. „Panto“) oder Farbvariante (z.B. „gold“). Durch Anwendung dieser Suchfilter findet ihr quasi mit Schweizer Präzision genau das, wonach ihr auf der FAVR Plattform sucht. Letztendlich geht es darum, die perfekte Brille nur für dich persönlich zu finden!

Dabei setzen wir auch moderne digitale Technologien ein. Diese sollen dir die Entscheidungsfindung durch virtuelles Anprobieren erleichtern. Mit unserem Virtual Try-On, einer echten Besonderheit von FAVR, kannst du die Brillen direkt auf dem eigenen Gesicht anprobieren. Aber kommen wir jetzt zur Hauptattraktion: Wir präsentieren die besten Schweizer Brillenmarken.

Die besondere „Swissness“: Die besten Schweizer Brillenmarken

Bachmann Eyewear – Titanbrillen mit hochwertiger Veredlung

Als Veteran der Schweizer Optikbranche kennt Kurt Bachmann Brillen in allen Spielarten. Bereits 1987 begann er, die besten Brillenmarken der Welt in der Schweiz zu vertreten. Später gründete Bachmann ein eigenes Import- und Großhandelsunternehmen namens Bachmann Eyewear. Im Mittelpunkt stehen exklusive Label aus Japan und anderen Regionen. Letztendlich erschien der Schritt zur Eigenmarke als logische Konsequenz: Im Jahr 1999 erblickte BACHMANN EDITION das Licht der Welt und spezialisiert sich seitdem auf ebenso hochwertige wie langlebige Titanfassungen.

 

In Sachen Handwerkskunst setzen Bachmanns Titanbrillen auf eine spezielle Technologie aus der Schweizer Uhrenherstellung: Physical Vapor Deposition (PVD) ist eine Oberflächenveredlung, die Farbtiefe und Haltbarkeit garantiert. Letztere gehört zur Firmenphilosophie, denn die Brillen der Marke sollen ihren Trägern über lange Jahre dienen. Aktuell bietet BACHMANN EDITION zwei Kollektionen: Die Bachman Titan Reihe bringt moderne Interpretationen klassischer Rahmenformen. Und in der Horn Titan Kollektion treffen formschöne Frontpartien aus natürlichem Horn auf die ebenso leichten wie filigranen Titanbügel der Marke. Als besonderes Beispiel für „Swissness“ wird jede Brille in einer edlen Holzverpackung geliefert. Wer als Kunde die Präzisionsarbeit einer Schweizer Uhr zu schätzen weiß, wird vom exklusiven Niveau der BACHMANN EDITION begeistert sein.

 

Einstoffen – Junge Schweizer Brillenmarke mit Lifestyle-Gespür

Wenn es um trendgerechte Lifestyleprodukte geht, steuern Schweizer Brillenmarken frische Ideen bei. Dazu zählt auch die junge Start-Up-Marke EINSTOFFEN. Gegründet wurde die Marke im Jahr 2008 von vier Freunden auf Weltreise. Anfangs noch als reines Bekleidungs-Label. Seither gilt das Markenmotto: „Where The Raw Nature of the Alps Meets Urban Lifestyle.“ Zu den Einflüssen der Produkte zählen Natur, Kunst, Film und Musik. Die Produktschwerpunkte liegen mittlerweile bei Brillen und Streetwear. Gemeinsamer Nenner ist eine stilvolle Verbindung zwischen Natur und Urbanität. Noch dazu ein Auge für brandaktuelle Trends und klassische Designsprache. Unterstützt durch Schweizer Qualitätsanspruch und eine Prise Extravaganz.

Ihre erste Brillenkollektion veröffentlichte die Marke bereits 2012. Damals standen Sonnenbrillen aus Bambus im Mittelpunkt. Seitdem hat sich EINSTOFFEN einen internationalen Ruf erarbeitet durch fortschrittliche Designs und zeitlose Ästhetik. Weiterhin sind natürliche Materialien wie Stein und Holz grundlegend für den besonderen EINSTOFFEN-Look. Darüber hinaus spielen die Designer auch gekonnt mit Rohstoffen wie Acetat, Horn oder Titan. Inzwischen bedient die Marke eine internationale Fangemeinde. Auch die Kritiker sind begeistert. Dafür sprechen bereits vier(!) German Design Awards in den Jahren 2018 und 2019. Dementsprechend sind Kunden in aller Welt gespannt, was die junge Schweizer Brillenmarke als nächstes vorhat.

 

Götti – Die Meisterklasse unter den Schweizer Brillenmarken

Schweizer Handwerkskunst, intelligentes Produktdesign und technische Innovationen: Das sind die Grundpfeiler der Schweizer Brillenmarke GÖTTI. Das Premium-Label wurde vor mehr als 25 Jahren von seinem Namensgeber Sven Götti ins Leben gerufen. Seitdem genießt GÖTTI einen Ruf für stilistisch anspruchsvolle Brille mit minimalistischer Formsprache. Hinzu kommen ein Schweizer Gespür für traditionelle Arbeitsprozesse sowie ein Auge für Details. Genau das macht jede Brille und Sonnenbrille von GÖTTI zum Original.

Was die Herstellung angeht, bewahrt sich GÖTTI die volle Kontrolle über die gesamte Produktionskette. Alle Brillen werden in der Firmenzentrale in Zürich entworfen. Im nächsten Schritt stellen erfahrene Manufakturen in Österreich, Deutschland und Japan die Brillenrahmen aus hochwertigsten Materialien her. Einzige Ausnahmen: Die international beliebten Kollektionen Dimension und Perspective fertigt die Marke in der Schweiz unter Einsatz regionaler Rohstoffe und modernster Technologie. Sowohl was Qualität und stilvolles Design angeht, ist GÖTTI die Meisterklasse unter den Schweizer Brillenmarken. Am besten jetzt gleich eine Brille beim nächstgelegenen Optiker anprobieren.

 

looks Collection – Modernes Design trifft traditionelle Herstellungsprinzipien

Schweizer Brillenmarken setzen nicht nur auf Premium-Qualität. Sie sind auch extrem gut international vernetzt. Das beweist auch die LOOKS Collection des Marken-Konglomerats Luks Eyewear. Brillen von LOOKS verbinden zeitgemäßes Design mit jahrhundertealter Herstellungstradition. Hierbei setzt LOOKS in der Herstellung seiner Titan-Brillen auf eine besonderen Produktionspartner: Keinen geringeren als die japanische Traditionsmarke MASUNAGA, die bereits das japanische Kaiserhaus mit Brillen belieferte. Weiterhin setzt LOOKS in der Polyamid-Kollektion auf einen der führenden deutschen Entwickler von 3D-Druck-Brillen.

Dementsprechend bringt LOOKS gehobene Qualität, die der Träger sehen und spüren kann. Die Brillen und Sonnenbrillen der jungen Schweizer Brillenmarke überzeugen weiterhin durch gekonntes Understatement. Zu den edel verfeinerten Modellen im Sortiment zählen schmeichelhafte Panto-Brillen sowie ultra-feminine Cateye-Brillen. Nicht für die breite Masse, aber perfekt für Individualisten mit Geschmack und Wertschätzung für Schweizer Optikqualität. Keine protzigen Logos oder trendigen Schnörkel – einfach nur schöne Brillenformen in Reinform. Um dem Qualitätsanspruch gerecht zu werden, gibt es LOOKS auch nur bei ausgewählten Optikpartnern zu kaufen. Und das ist auch gut so!

 

Marcus Marienfeld – Innovation und Fortschritt mit hohem Anspruch

Seit fast 30 Jahren stellt MARCUS MARIENFELD technisch fortschrittliche Brillenkollektionen her. Stets getreu dem Motto: Fine Swiss Eyewear. Ihren Anfang nahm die Marke 1992, als der gelernte Goldschmied Marcus Marienfeld seine eigene Schmuckwerkstatt ins Leben rief. Als Standort wählte er bewusst das kleine Alpendorf Brig im Herzen der Schweizer Berge. Aber trotz der eher abgelegenen Location behielt MARCUS MARIENFELD stets die neusten Trends im internationalen Design im Auge. So entdeckte der Designer auch bereits sehr früh das enorme Potenzial von Titan in der Brillenherstellung. Daher entwickelte er im Alleingang ein Herstellungsverfahren für hochwertige Titanbrillen direkt vor Ort in der Schweiz.

 

Inzwischen macht sich dieser Entwicklungseinsatz mehr als bezahlt. MARCUS MARIENFELD steht international für handgefertigte Brillendesigns auf höchstem Niveau. Dafür sorgt auch die manuelle Herstellung der Brillen in kleinen Auflagen, wobei innovative 3D-CNC-Technologie zum Einsatz kommt. Inzwischen bietet MARCUS MARIENFELD seine Brillen in fünf segmentierten Kollektionen an, jeweils mit eigener Ästhetik und Persönlichkeit. Stilprägend sind hierbei vor allem eine Kombination aus natürlichen Produkten wie indisches Wasserbüffelhorn mit technisch innovativen Materialien wie Carbon-Fasern. Wer die Zukunft der Schweizer Brillenmarken sehen will, findet sie mit Sicherheit im Designstudio von MARCUS MARIENFELD hoch oben in den Walliser Alpen.

 

Massada – Rebellen gegen Konventionen in der Optikbranche

Ohne Zweifel ist MASSADA eine der bekanntesten Schweizer Brillenmarken. Hinter der einzigartigen Designhandschrift der Marke steht ein feines Gespür für Kunst und hochwertige Produkte. Hierfür verantwortlich sind die beiden Gründer, nämlich die Designer Kate Lupinsky und Chris Mastaler. Bereits von Anfang an rebellierte MASSADA gegen alteingesessene Konventionen und überholte Rahmenkonstruktionen in der Optikbranche. Stattdessen holt sich die Marke frische Inspiration aus Bereichen wie Kunst, Kultur, Reisen, intellektuelle Diskurse und Philosophie. Und nimmt dabei nichts für bare Münze. Aber trotz des radikalen Anspruchs legt MASSADA auch Wert auf bewährte Traditionen wie handgearbeitete Qualität und Meisterhandwerk.

Dementsprechend entstehen alle Brillen von MASSADA im Rahmen eines Designprozesses, der sich tiefgründig mit dem Brillenhandwerk auseinandersetzt. Auf dem Weg von der Idee zum fertigen Produkt arbeiten die Designer mit bis zu 100 internationalen Experten zusammen. Der Herstellungsprozess vertraut dabei auf gekonnte Handarbeit von Meisterhandwerkern in Italien und Japan. So kann die Herstellung eines Brillenrahmens bis zu acht Monate in Anspruch nehmen, wobei bis zu 390 Herstellungsschritte durchlaufen werden. Letztendlich lohnt sich dieser hohe Aufwand. Denn der Träger erhält eine einmalige Kombination aus Kunstobjekt und funktioneller Sehhilfe, wie sie nur MASSADA kreieren kann.

 

Nirvan Javan – Kosmopolitischer Style mit Schweizer Note

Die junge Schweizer Brillenmarke NIRVAN JAVAN verdankt ihren Namen einem Designer mit Wurzeln in Persien. Im Jahr 2016 gegründet bemüht sich NIRVAN JAVAN, innovative und visionäre Akzente in der Brillenbranche zu setzen. Der weit gereiste Designer reduziert bewährte Brillenformen auf ihre wesentlichen Bestandteile. Das Ergebnis sind hochwertige Brillen und Sonnenbrillen mit minimalistischer Ästhetik. Diese Konzentration auf das Notwendigste stellt die natürliche Schönheit der Träger in den Mittelpunkt – und das wissen Fans der Marke zu schätzen.

Die Inspiration zu seinen extrem aktuellen Designs holt sich NIRVAN JAVAN aus den großen Metropolen der Welt. Zu den wichtigsten Kollektionen zählte bislang eine ganze Linie im Zeichen der Weltstadt London. Die smarten, enorm tragbaren und anspruchsvollen Rahmen ließ NIRVAN JAVAN dann speziell in Japan aus edlem Acetat fertigen. In der jüngst vorgestellten Tokyo-Kollektion spielt die Marke mit Premium-Titanrahmen, inspiriert durch architektonische Elemente sowie einem Kontrast zwischen Tradition und Moderne. Mit seinen frischen Ideen und hohen Qualitätsstandards konnte NIRVAN JAVAN bereits ein globales Publikum für sich gewinnen. Und das ist erst der Anfang…

 

Sol Sol Ito – Individualistisch und designorientiert

SOL SOL ITO wurde von den Designerinnen Sandra Kaufmann und Monika Fink mit einem klaren Ziel gegründet: Genau die Art von Brillendesigns herzustellen, die sie selbst gern tragen möchten. Aber wie sich herausstellt, liegen die persönlichen Vorlieben der beiden im Einklang mit einer weitreichenden Kundschaft. Dementsprechend sind die ebenso verspielten wie luxuriösen Brillendesigns von SOL SOL ITO bei anspruchsvollen Trägerinnen in aller Welt beliebt. Im Mittelpunkt der Firmenphilosophie stehen bei SOL SOL ITO neben einem traditionellen Schweizer Bestreben nach Präzision und Perfektion vor allem: Ein zeitgenössischer Anspruch zur Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Individualität.

In der Herstellung setzt SOL SOL ITO auf modernsten High-Tech, um ein enormes Qualitätsniveau zu erreichen. Zu den herausragenden technischen Merkmalen der Brillenrahmen zählen filigrane Bügel aus Edelstahl, die durch ein innovatives Stecksystem mit den Scharnieren verbunden sind. Weiterhin setzt die Marke in ihren hübsch gerundeten Frontpartien der Brillen auf edles Acetat. Der typische Look von SOL SOL ITO gilt als eigensinnig und verspielt. Aber ernstzunehmende Kritiker feiern die Marke bereits seit Jahren. Zu den Errungenschaften zählen Ehrungen wie der Swiss Design Award, Red Dot Award und German Design Award sowie die Förderung durch Pro Helvetia in der Schweiz. Wer dem edlen Kreis der SOL SOL ITO Trägerinnen beitreten möchte, findet die schönen Brillen beim gut sortierten Optiker.

 

Von Arkel – Hochwertiges Titan in zeitloser Formsprache

Wenn es um hoch präzise Brillen für anspruchsvolle Träger geht, sollte man lieber auf Profis vertrauen. Beispielsweise auf eine der technisch versiertesten Schweizer Brillenmarken: VON ARKEL. Das unabhängige Label wurde von Designer Christophe Kozma mit einem Ziel gegründet: High-End-Brillen aus Titan in fließenden Rahmenformen mit zeitloser Formgebung. Noch dazu sind die Brillenrahmen enorm leicht und dennoch robust. Und sie werden beim Fachoptiker mit hochmodernen Korrektionsgläsern bestückt.

Hinter den Kulissen hat sich VON ARKEL der Entwicklung von hauseigenen Innovationen verschrieben. So stellte das Label bereits 2012 neuartige Scharniere vor, und schützte diese direkt per Patent. Das Design könnte minimalistischer nicht sein: Der innovative Klappmechanismus kommt völlig ohne Kleber, Löten oder Schweißen aus. Im Zusammenspiel mit dieser Art von High-Tech veredelt VON ARKEL seine Brillen durch gekonnten Einsatz von Luxusmaterialien. Dazu zählen Diamanten, Büffelhorn, Edelstahl sowie 23,5-karätiges Gold. Getreu dem internationalen Blickwinkel der besten Schweizer Brillenmarken bezieht VON ARKEL sein hochwertiges Titan aus Deutschland sowie Edelstahl und Acetat aus Frankreich und Italien. Dennoch sind Formsprache und Rahmenform unverwechselbar Schweizerisch und beweisen die viel gerühmte „Swissness“.

Mehr als die besten Schweizer Brillenmarken? Das gibt’s hier bei FAVR!

Schweizer Brillenmarken setzen extrem hohe Maßstäbe, was Handwerk und Qualitätsarbeit angeht. Aber damit stehen sie nicht allein im Brillenuniversum. Auch andere Länder genießen einen hervorragenden Ruf für ihre Optikprodukte. Beispielsweise stellen die Nachbarn der Schweiz auf französischer Seite bereits seit dem 18. Jahrhundert weltweit anerkannte Qualitätsbrillen her.

Gleichzeitig genießen Marken aus Japan einen weltweiten Ruf für filigrane Titanbrillen. Aus diesem Grund stellen auch zahlreiche Schweizer Brillenmarken ihre Titangestelle dort her. Ein anderer Nachbar der Schweiz, nämlich Italien, gilt international als führendes Herstellungsland für Brillenrahmen aus hochwertigem Acetat. Historiker glauben sogar, die allerersten Brillen der Welt wurden in Italien hergestellt.

Was neue Innovationen in der Brillenherstellung angeht, haben Optikmarken aus Deutschland in Materialkategorien wie Horn und Holz den Horizont der Möglichkeiten erweitert. Und nicht zu vergessen sind Marken aus den USA! Amerikanische Brillenmarken stehen für kosmopolitisches Flair, vor allem Brands aus New York City. Ebenso für lässigen California-Style, etwa zeitlos elegante Panto-Brillen.

Somit wird klar: Die Welt der Brillenoptik ist enorm groß und voller Neuentdeckungen. Aber keine Sorge, FAVR sorgt für Überblick! Egal aus welchem Land, wir bringen nur die besten, anspruchsvollsten Brillen. Zur Orientierung haben wir einige Hintergrundartikel zu Ländern mit weltweit einzigartigen Brillentraditionen für euch zusammengestellt:

Die besten deutschen Brillenmarken

Die besten amerikanischen Brillenmarken

Die besten französischen Brillenmarken

Titan oder Acetat? Finde das perfekte Rahmenmaterial auf FAVR

Immer noch auf der Suche nach der perfekten Brille? Aber nicht sicher, was die optimale Marke angeht? Vielleicht hilft es dann eher, die Suche in der FAVR-Auswahl nach einem bestimmten Material einzugrenzen. So erfährst du, ob du eher der Typ für Acetat oder Titan bist. Einfach mal umschauen!

Hier unsere aktuellen Blog-Artikel, die eine Top-Auswahl der besten aktuellen Brillen nach Material geordnet bringen:
Die besten Holzbrillen 2020

Die besten 3D-Brillen 2020

Die besten Titan-Brillen 2020

2019 © Monday Publishing